Dielfer Backes – Bautagebuch

Zurück zur Hauptseite

Ausblick Mai

Die Außenanlage ist in Planung damit wir es um unseren Backes herum auch schön bekommen.
Als Nächstes ist die Installation der Sanitärobjekte geplant.

April 2022

Auch die Küche ist bereits montiert. Es fehlen jedoch noch Elektrogeräte. Wen wundert es. Es ist immer noch der alte, querlegende Tanker im Suez Kanal schuld. Gut das wir demnächst selber backen können und das Brot nicht auch nicht von irgendwo importieren müssen. Kleiner Scherz.

Und unsere kleine Sitzecke ist auch schon da. Handgefertigt aus Naturholz, individuell, nachhaltig und im Bedarfsfall schnell einzuklappen wenn wir beim Backen Platz brauchen.

März 2022

Als es auch in den ruhigen Wochen einiges passiert und wir danken wir immer allen die uns treu jeden freien Tag helfen.
Außen konnte man in den Wintermonaten natürlich wenig Fortschritt erkennen. Klar das im Februar und März 2022 überwiegend der Innenausbau vorangetrieben wurde.

Die Elektrik ist Funktion. Gas, Wasser, Strom sind angeschlossen. Also die Grundversorgung des Backes ist somit vorhanden.

Auf dem Ollern; Speicher; haben die fleißigen Helfer ganze Arbeit geleistet. Die Dämmung und die Verkleidung mit Holztafel-Platten ist abgeschlossen. Somit können wir endlich den Raum nutzen um die gehorteten Backgerätschaften und sonstiges einzulagern.

Ach ja, und Schanzen haben auch einige Zwischendurch gebunden. Wir wollen ja schließlich langsam anheizen.
Bilder vom Schanzenbinden

Februar 2022

Die Fliesenarbeiten sind mit unseren originalen Spaltklinker abgeschlossen und stehen mit ihrem kräftigen rot sehr schön im Kontrast zum Fachwerk des Gebäudes.

Michael mit Unterstützung von Lothar beim Fließen

Nach vollständiger Durchtrocknung des Estrichs und den zu erledigen Restarbeiten Innen, wird der Fußboden verlegt und in der Zwischenzeit unsere Küche gefertigt.
Bis dahin.

Januar 2022

Gestärkt und ausgeruht aus den Weihnachtsfeiertagen kommmend, gingen wir wieder voller Begeisterung ans weiter Werk.

Das Dachgeschoss ist mit Holzfilzen/ -Wolle zwischen den Sparren gedämmt, einer Dampfsperre versehen und abschließende mit OSB Platten verkleidet worden. Hier liegen wir in den letzten Zügen. Ach ja, das Gerüst ist auch endlich weg, sodass man nun endlich einen freien Anblick auf den neuen Backes genießen kann.

Dezember 2021

Im Dezember haben sich die fleißigen Helfer und der Vorstand mal nicht nur um die Arbeiten im Backes, sondern vermehrt mal um Zuhause gekümmert. War auch mal dringend nötig. Danke an alle geduldigen Partner*innen zuhause.

Dennoch ist fleißig gewerkelt worden. Als Ergebnis halten wir fest.: Im Außenbereich sind alle Gräben für die Ver-/ und Entsorgungsleitungen wieder verfüllt. Unsere Heizung läuft und wir müssen endlich bei der Arbeit nicht mehr frieren. Auch mal eine angenehme Erfahrung.
Ebenso die Montage der Gips Karton Platten für die Zwischenwände. Hier müssen wir noch weiter, schleifen und streichen.

Dezember 2021

Im Dezember haben sich die fleißigen Helfer und der Vorstand mal nicht nur um die Arbeiten im Backes, sondern vermehrt mal um Zuhause gekümmert. War auch mal dringend nötig. Danke an alle geduldigen Partner*innen zuhause.

Dennoch ist fleißig gewerkelt worden. Als Ergebnis halten wir fest.: Im Außenbereich sind alle Gräben für die Ver-/ und Entsorgungsleitungen wieder verfüllt. Unsere Heizung läuft und wir müssen endlich bei der Arbeit nicht mehr frieren. Auch mal eine angenehme Erfahrung.
Ebenso die Montage der Gips Karton Platten für die Zwischenwände. Hier müssen wir noch weiter, schleifen und streichen.

Ausblick Dezember 2021

In den noch verbleibenden Wochenenden im alten Jahr soll noch die Dämmung für die Fußbodenheizung verlegt und anschließend in Betrieb genommen werden. Nach diesem Test darf dann der Estrichleger ran. Und wir wären auch den Gröbsten raus im alten Jahr. Drückt uns alle die Daumen.

November 2021

Normalerweise ist der November ja eher ein ruhiger, besinnlicher Monat. Bei uns nicht. Es muss ja weiter gehen. Wir haben weiterhin am Außenputz gearbeitet, sodass beide Giebel mit Gefache und Putz nunmehr fertig gestrichen sind. Auch die beiden langen Hausseiten sind mit Vorputzen fast fertig. Lediglich die Seite zur Weiss hin muss noch warten.

Synchronstreichen

Innen haben wir weiter Zwischenwände erstellt und auch die Elektroarbeiten kommen gut voran. Es sind einige Meter die in Hohlraumen und unter Böden und Decken verlegt werden wollen. Irre was für Mengen da zusammenkommen.

Ebenso ist der Heizungs- und Sanitärbau gut im Zeitplan. Alle Rohre sind verlegt, alle Anschlüsse getätigt, sodass wir in den nächsten Tagen eine Dichtigkeitsprüfung durchführen können.

Und, was brauchen wir noch? Klar die Versorgungsleitungen fehlen noch. Jetzt ist der Backes an die Welt angeschlossen. Wir haben Wasser und Strom. Gas kommt auch noch im November. Die Abwasserleitung wurde in Eigenregie verlegt. Auch mit genug Gefälle, was zunächst, ob des vorhandenen Anschluss, eher fraglich war. Glück gehabt. Puh.

Und wieder mal an Dankeschön an die fleißigen Helfer für Mitmachen und Durchalten, auch bei der Kälte.

Oktober 2021 – der Ofen ist fertig

Backesofen Vorderseite

Der neue Backes Ofen ist am ersten Oktoberwochenende fertig geworden. Ofenbauer G. Zepp hat das erste Feuer unter den glänzenden Augen aller Anwesenden feierlich angezündet. Das war für uns Bauerherren ein erhebender und auch berührender Moment. Echt.

Jetzt muss der Ofen 4 Wochen durchgeheizt werden, damit der richtig austrocknet.

Streichen Fachwerk

Nicht das uns langweilig wird, aber das Gefache und die Fachwerkbalken mussten ja auch nochmal alle gestrichen werden. Zumindest die Giebelseiten sind fertig und das Gerüst darf endlich abgebaut werden. Freut euch auf die nächsten Tagebucheinträge.

August / September 2021

Ab Anfang August kommt der Ofenbauer.

Ofenbau:

Ab dem ersten August Wochenende ging es los mit dem Bau des Ofens, dem Kernstück unseres Backes.

Kurze Beschreibung der Bauweise: zunächst wurde ein Grundgerüst aus Eisenrohren Vorort geschweißt und mit der Betonbodenplatte verbunden. Dieses trägt später den gemauerten Ofen. Hierauf wurde eine Beton Fundamentplatte gegossen und mit einer Schicht Ziegelsteinen versehen.

Auf die Ziegelsteinschicht wurde Sand verteilt. In dieser Sandschicht liegen nun die Grundplatten des Ofens aus ca. 6 cm starken Jura Marmor. Darauf wird später das Brot eingeschossen und gebacken. Diese Platten sind so schwer zum Bewegen, dass es 2 kräftige Dielfer zum Heben bedurfte. Anschließend wurde der Backraum aus „Buch Stärke“ dicken Schamottesteinen, ähnlich einem mittelalterlichen Brückenbauwerk mit gegenseitiger Stützung aufgebaut. Dadurch ergibt sich eine leichte Wölbung zur Hitzeverteilung.

Beim Mauern vom Ofen – Hans gibt die Richtung vor

Außen Putz:

Parallel zum Ofenbau haben wir unter Leitung von Hans Schneider und seinen Zuarbeitern mit dem Auftrag des Außen Putzes begonnen.

Insgesamt beträgt der Auftrag pro Fachwerk Feld 5 einzelne Arbeitsgänge. 1.) Basis Putz am Lehm mit Strohbeimengungen auf die Lehmziegel. 2.) Grundputz aus Kalkputz mit Rossharen. 3.) weißer Feinputz. 5) Grundierungsanstrich und 6.) Schluss Anstrich in hellem Weiß. Und Logo, die Balken haben wir dann auch nochmal, also ein drittes Mal, in schwarz gestrichen. So, und nach jedem diese Arbeitsgänge musste zuvor das Fachwerk von Putzresten selbstverständlich gereinigt werden.

Jetzt rechnet mal schön wie viele Felder es Insgesamt und damit Arbeitsgänge sind. Die Auflösung gibt’s beim nächsten Mal. Der Gewinner erhält ein Backesbrot bei nächsten Back Tag.

Erste Elektroarbeiten:

Anfang September haben wir mit den ersten Arbeiten zur Verkabelung begonnen. Unter der Aufsicht und Anleitung der beauftragen Fachunternehmers sind die ersten Strippen gezogen. Bin mal gespannt wieviel Meter hier am Ende zusammenkommen. Und eine Steckdose ist am Ende immer zu wenig. Kennt Ihr ja von zuhause.

Innenwände:

Die Innenwände werden in Ständerleichtbauweise hergestellt. Aber auch hier muss einer wissen, wie,s geht. Siehe Bilder. + Pausen Bilder

Juli 2021

Bilder vom Helferfest

Am Samstag dem 31. Juli hatten wir ein kleines Helferfest veranstaltet für all die Helfer die in den letzten Wochen dafür gesorgt haben, dass der Rohbau fertiggestellt wird und unser Backes “dicht” gemacht wird.

Der Rohbau steht, jetzt geht es mit der Elektrik und dem Ofenbau weiter.

Juni 2021

19.Juni 2021

Jetzt wird es nochmal richtig spannend. Wir haben noch mit Lehmziegeln und Lehm Speis gemauert.

Schaut Euch mal die ersten Versuche an. Sieht doch ganz passabel aus, oder? Schließlich hatten Wir auch drei gelernte Maurer am Start. Und dass bei Temperaturen kurz vor 30 Grad. Auch an dieser Stelle nochmal Danke an die Profis und vielen fleißigen Helfer, Getränke Hohler, Suppenkocher, Eis Hohler, Kuchenmacher usw. wir sind einfach eine Super Truppe.

Wie geht es weiter?

Ab Anfang Juni 2021

Das Fachwerk steht komplett und die Dachsparren sind aufgerichtet. Wir waren alle sehr gespannt wie das Aufstellen und Verzapfen funktioniert. Aber Torben Wenzel aus Flammersbach hat uns sicher über dieses Gewerk geführt. Tolle Arbeit. Hat uns sehr viel Freude gemacht.

Bilder: vom Aufschlagen des Daches.

Dachdecken

Verlegung der Schutzplanen über die Dachbalken. Jetzt ist die Bude endlich dicht.

Bilder:

Und wir beginnen im Dachgeschoss die frisch gestrichenen Deckbretter zu verlegen.

Und wie gefällts Euch?

Am 11. Juni 2021 wurde das Dach mit schwarzen Dachpfannen verlegt und die Dachrinnen montiert.

Corona konformes arbeiten

Im Vorstand haben wir ausführlich diskutiert wie wir die Corona Regeln auch bei unseren Bautätigkeiten einhalten können. Wir haben uns darauf verständigt, dass die Ansteckungsgefahr im Freien eher als gering anzusehen ist. In den Fällen wo Abstände unter 1,5m nicht eingehalten werden können, oder Arbeiten in geschlossenen Räumen durchgeführt werden, ist ein Mund Nasenschutz zur eigenen Sicherheit und zum Schutz der Anderen zu tragen.

Wir, der Backesverein Dielfen e.V. möchten das Sie gesund bleiben und weisen hiermit alle Mitglieder, Helfer, Freunde und Förderer darauf hin,dass jegliche Aktivität in Verbindung mit dem Verein unter den derzeit in NRW gültigen Corona Verhaltensregeln fällt. Diese sind nachzulesen unter: https://www.land.nrw/corona. Bitte immer wieder auf Aktualität eigenverantwortlich prüfen.


Mai 2021

Zeitraffer Aufnahmen:
Firefox Browser zum Anschauen verwenden oder über das Icon mit den drei Punkte (jeweils rechts unten) die Videos herunterladen

Dachabdecken am 15.05.2021
Dachstuhl aufstellen am 15. Mai 2021
Fachwerk aufstellen am 09. Mai 2021

15. Mai 2021
Aufrichten des Dachstuhl und dann das “kleine Richtfest”
Wir haben den Firstbalken und den Dachstuhl aufgerichtet. Jetzt erkennt man das stolze Fachwerkgebäude in seiner Auspägung gut.

08. Mai 2021
Aufrichten des EG mit Hilfe von Reinhold Kopfer und seinem LKW (vielen herzlichen Dank)
Der große Tag (08.05.2021) Aufrichten der Balken des Erdgeschosses. Dank Nut und Feder Technik klappt das super. Alles passt bis auf den Millimeter genau. Alle sind riesig erleichtert. Das erste neue Fachwerkgebäude in Dielfen, vielleicht seit 100 Jahren. Mächtig stolz und erleichtere Helfer.


Ab 28. April 2021
Streichen Holz, Helferbilder mit Pinsel
wir können uns mal wieder auf die fleißigen Helfer verlassen. hier erfolgt der erste Pinselstrich am Fachwerk

26. April 2021
Anlieferung Holz, Bilder vom LKW inkl. Abladung
– Oh Man, soviel Holz haben wir bestellt. Da wird einem ja ganz schön bange.


April 2021

Betonieren des Ringankers. Hier wird später das Fachwerk aufgeständert und fest mit verschraubt. Soll ja schließlich Generation halten.

Das Fachwerk ist gekommen. Jetzt wird’s langsam spannend. Diese wir in unmittelbarer Nähe der Baustelle zunächst von unserem Helferteam vorgestrichen.


März 2021

Es geht in großen Schritten weiter. Erdaushub, Fundament wird gegossen und Ringanker für Fachwerk gesetzt

Bodenplatte wird gegossen
Abdecken der Bodenplatte
Abdecken der Bodenplatte
Abdecken der Bodenplatte

Februar 2021

Endlich geht es richtig los. Die Bagger sind da um die Baugrube auszuheben. Bei minus 2 Grad grub sich in Dielfen am Augraben, die erste Baggerschaufel auf unserem zukünftigen Backesstück in den Boden. Nachmittags war die rund 1 Meter tiefe Baugrube ausgehoben und das abfallende Gelände zur Weiss hin aufgefüllt und begradigt.

Zukünftige Zufahrt
Baustellenschild
Baustellengrube

Dezember 2020 + Januar 2021

Corona und witterungsbedingt nur Planungsaktivitäten

Vorbereitende Arbeiten für Erdaushub und Abwasserleitung

Suche nach Abwasseranschluss

November 2020

Heute erfolgte der Spatenstich, leider Pandemie bedingt, ohne Beteiligung der Ortsbevölkerung